· 

GS:MotorradMagazin 2/2018 - fehlende Lieferung

Zuerst war ich mit dem Magazin Ende Juli fertig. Es war druckreif und eine Vorschau PDF ging an einige Hersteller mit der Bitte um Überprüfung. Leider wurde mir die Veröffentlichung anfangs verwehrt. Begründung: Die Veröffentlichungsrechte von Bildmaterial in einer Kundenanzeige verstießen gegen die neue DSVGO.

Nachdem bis Mitte August auch dieses Problem geklärt war, ging die Bestellung an die Druckerei, zusammen mit den Versanddienstleister. Das aktuelle Heft ging ein paar Tage später online an Readly.com und United-Kiosk.de den Vertriebspartnern für die digitale Ausgabe.

 

Ich habe mich auch fest darauf verlassen, nachdem ich von der Druckerei die Rechnung erhalten habe und auch der Versanddienstleister bereits signalisierte auf die Magazine zu warten. Ich habe mich darauf auch verlassen und mich nicht mehr weiter darum bemüht. 

 

Erst nachdem sich die ersten Beschwerden über das fehlende Heft häuften, habe ich reagiert. Den Versanddienstleister angerufen und mitgeteilt bekommen, das bisher kein Heft eingetroffen wäre. Daraufhin habe ich die Druckerei angerufen und deren Aussage war, die Magazine wären schon längst auf dem Weg mit DPD an die angegebene Adresse. Sie würden sich darum kümmern hieß es!

Kurze Zeit später erreichte mich folgende eMail mit Datum 20.09.2018 (!!!)

Sehr geehrter Herr Würfl,

 

wie bereits telefonisch mitgeteilt, kam es leider zu einem Transportschaden, so dass wir die Magazine zu o. g. Auftrag nachdrucken müssen.

 

Wir haben dies bereits veranlasst und werden diese schnellstmöglich prodzuieren und versenden.

 

Für die für Sie entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschludigen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. Anna Prochus

Kundenservice

 

Firma Rainbowprint

Druckerei Ganz

ANMERKUNG:

Eigentlich ist der Inhalt dieser Mail vertraulich und ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt [....] jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail ist unzulässig [...]

 

Aufgrund des mir entstandenen Schaden, veröffentliche ich die eMail samt Absender!